Alten- und Pflegeheim und Hauswohngemeinschaft
"An den drei Teichen" in Ohrdruf

Hauswohngemeinschaft für Menschen mit Demenz im Seniorenpark "An den drei Teichen"

Ohrdruf ist eine Kleinstadt am Nordrand des Thüringer Waldes. Die Stadt liegt 380 Meter über dem Meeresspiegel und hat circa 6.000 Einwohner. Als Entstehungsort der ersten Porzellanfabrik und als Zentrum der Thüringer Spielzeugindustrie, populär als Wiege der Schaukelpferde, waren Ohrdrufer Firmen weltweit auf Messen im In- und Ausland vertreten. Umgeben von den Bergen des Thüringer Waldes wurde die Hauswohngemeinschaft für Menschen mit Demenz als Erweiterungsangebot an das bestehende Pflegeheim am 01.02.2010 eröffnet.

Die Einrichtung liegt in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum von Ohrdruf, am Fuße des Goldberges unterhalb der neu entstandenen Gartenstadt. Sehenswert sind einige historische Gebäude der Altstadt, wie zum Beispiel Schloss Ehrenstein. Die Innenstadt können unsere Bewohnerinnen und Bewohner bequem erreichen. Der Weg zur Innenstadt führt „An den drei Teichen“ vorbei, nach denen die Einrichtung benannt wurde.

Das Haus verfügt über eine Kapazität von 24 Plätzen

  •          16 Einzelzimmer
  •          4 Doppelzimmer

die sich auf einer Etage ebenerdig verteilen. Pro Wohnbereich gruppieren sich 8 Einzel (davon 4 Komfortzimmer) - und 2 Doppelzimmer um einen Gemeinschaftsbereich dessen zentrales Kernstück die Wohnküche ist. Die beiden Wohnbereiche sind durch die zentral in der Mitte angeordneten Funktionsräume miteinander verbunden.

Das Haus ist von einer großzügigen Außenanlage umgeben, in der unsere Bewohner Natur genießen, ausruhen und entspannen können.


Am 01.02.2010 wurde unser Haus als großzügiger Neubau eröffnet. Derzeit leben 24 BewohnerInnen in 16 Einbett- und 4 Zweibettzimmern.

Transparenzbericht: Note 1,0